Unser Immobilienberater für Uruguay wird in Europa sein

Uruguay ist ein interessantes Land, um in landwirtschaftliche Flächen zu investieren
Stock - Uruguay - platteland

Uruguay ist aus mehreren Gründen ein interessantes Land, um in landwirtschaftliche Flächen zu investieren. Die Landwirtschaft in Uruguay ist gut entwickelt, Investitionen sind sicher und bieten aufgrund günstiger Hektarpreise eine attraktive Rendite. Es gibt ein zuverlässiges und gut funktionierendes Grundbuch mit Schutz des Privateigentums. Es gibt auch ein gut funktionierendes Register zum Schutz von Mietverträgen. Für die Mieteinnahmen gibt es reibungslose Kapitalflüsse von und nach Deutschland.

Unser Immobilienberater Wilfred Morren wird vom 25. August bis 5. September in Europa sein, darüber hinaus je nach den Korona Maßnahmen. Wenn Sie an einer Investition in Uruguay interessiert sind, rufen Sie bitte an, um einen unverbindlichen Termin mit Wilfred zu vereinbaren.

Preisverfall

Die Grundstückspreise sind im Vergleich zu vor 5 Jahren um etwa die Hälfte gefallen. Dieser Preisverfall ist das Ergebnis eines niedrigeren Sojapreises und der Tatsache, dass Argentinier nicht mehr kaufen können.

  • Ackerland zwischen 5.000 USD und 7.500 USD / ha (~ € 4.400 - € 6.600 /ha)
  • Grünland zwischen 2.000 und 4.500 USD / ha (~ € 1.700 - 4.000 /ha)
  • Forstwirtschaft zwischen 3.000 und 4.500 USD / ha (~ € 2.600 - € 4.000 /ha) (je nach Holzbestand und Standort)

Der Markt für Pacht ist transparent und kompetitiv.

  • Pachtpreis Ackerland zwischen 160 - 300 USD / ha (~ € 140 - € 265 /ha) (der Preis wird normalerweise in kg Soja festgelegt und entspricht daher den internationalen Preisen)
  • Grünland zwischen 40 - 80 USD / ha (~ € 35 - € 70 /ha)

Die Landwirtschaft ist hier von hoher Qualität aufgrund der Verfügbarkeit von produktivem Boden und ausreichendem Niederschlag. In den letzten Jahren hat dies zu einem starken Anstieg der Zahl der Ackerbauernhöfe geführt. Gleichzeitig kann dank des Einsatzes innovativer Technologien und Kenntnisse ein guter Fortschritt bei der Ertrag erzielt werden. Es gibt Möglichkeiten in Ackerbau, Viehzucht, Forstwirtschaft, Obstbau, Nüssen und anderen mehrjährigen Pflanzen. Es gibt professionelle Landmaschinenführer, die im Auftrag von Investoren Land bewirtschaften.

Investitionen sind ab USD 500.000 (~ € 450.000) möglich. Die Mietrendite beträgt 3 - 5% zu aktuellen Preisen für Soja und Fleisch.

Wenige Hindernisse, hauptsächlich Export

Uruguay wendet keine Exportsteuern, Bebauungspläne oder andere restriktive Vorschriften für den Landwirt an. Es werden jedoch I & R, Fruchtfolgepläne und andere technische Vorschriften in Bezug auf die Exportposition verwendet. 90% der landwirtschaftlichen Primärproduktion sind für den Export bestimmt. Die wichtigsten Handelspartner sind China, Brasilien und andere asiatische Länder. Seit dem 1. März 2020 gibt es eine Regierung, die sich für die Landwirtschaft einsetzt und sich in den kommenden Jahren darauf konzentrieren wird, die Erträge für die Landwirte durch Senkung der Steuersätze und Verbesserung der internationalen Absatzmöglichkeiten zu verbessern.

Möchten Sie mehr über die Investitionsmöglichkeiten in Uruguay erfahren?

Bitte kontaktieren Sie uns, um einen unverbindlichen Termin mit Wilfred Morren zu vereinbaren. Wilfred Morren ist im Europa vom 23. August bis 4. September (darüber hinaus je nach den Korona Maßnahmen): Telefon +49 4165 9988400, oder senden Sie eine E-Mail.

Wilfred Morren

Unser Immobilienberater für Uruguay, Wilfred Morren lebt und arbeitet seit 2009 in Uruguay, Südamerika. Er ist dort als Vermittler beim Kauf von landwirtschaftlichen Flächen und landwirtschaftliche Betriebe tätig. Der Zweck der Vermittlung besteht darin, den ersten Besuch in Uruguay aktiv zu unterstützen, sowohl durch rechtliche und finanzielle Unterstützung als auch durch die anschließende Pacht des Grundstücks. Diese Vermittlung erstreckt sich über ganz Uruguay.