Fleischvieh- und Ackerbaubetrieb in Gunnedah, Australien

865,0 ha. Preis auf Anfrage   Zu verkaufen   Ackerbau

Gunnedah, New South Wales, Australien


 

Objekt Nr. 3229

 

Fleischvieh- und Ackerbaubetrieb in Australien zu verkaufen!

 

Dieser Betrieb baut u. a. Baumwolle sowie Grundfutter für die eigenen Fleischrinder und Schafe an.

 

Es gehören mehrere Häuser dazu. Insgesamt liegen Wasserrechte für 436 Megaliter vor (aus einem nahegelegenem Fluß sowie Grundwasser).

 

Gebäude incl.! Außerdem gehören Silos und mehrere Werkstätten dazu. 

 

Flächen:

 

445 nicht bewässertes und 247 ha bewässerte Fläche dazu. Weitere Bewässerungsmöglichkeiten sind in Arbeit.

 

  • id
    1023
  • Preis
    Preis auf Anfrage
  • Größe
    865,0 ha.
  • Art
    Ackerbau
  • Land
    Australien
  • Region
    New South Wales
  • Ort
    Gunnedah
Interfarms Australië

Information Australien

Die Australische Gesellschaft besitzt einen Reichtum und eine Vielfalt an Kulturen, die durch kein anderes Land erreicht werden. Obwohl sich viele, die das erste Mal nach Australien kommen, ein Bild geformt haben vom typischen Australier, gibt es diesen nicht. Von den Aborigines, die vor 40.000 Jahren als erste das große südliche Land bezogen, über die ersten Europäischen Kolonisten im Ende des 18. Jahrhunderts, bis zur Einwanderungswelle im letzten Jahrhundert, alle haben zum Gesicht der heutigen Australischen Gesellschaft beigetragen. „Multikulturell sein“ ist das Prinzip auf der die Australische Gemeinschaft basiert ist. Es entspricht der Idee nach der alle Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund zusammen leben können. Demnach ist es möglich sich in der Gesellschaft zu integrieren und gleichzeitig seine eigene kulturelle Identität zu bewahren. Das Leben in Australien konzentriert sich rund um die „great outdoors“. Die meisten Australier wohnen in kurzem Abstand zur Küste und zum Strand oder einem Nationalpark. Dort können sie dem schnellen Tempo des modernen Lebens entweichen und die fantastische Natur genießen. Dort kann man surfen oder Waldspaziergänge machen, Golf spielen oder eine der vielen anderen Aktivitäten an frischer Luft ausüben. Von Bunge jumpen bis Sonnenbaden sollte für jeden etwas dabei sein. Australien besteht aus der Hauptinsel und ein paar kleinen Inseln. Die Gesamtfläche entspricht ungefähr der Fläche der Vereinigten Staaten und beträgt ungefähr 7.682.300 km².

Australia hat einen wohlverdienten Ruf für seine Pionierarbeit auf dem Gebiet der sozialen Sicherheit durch die Einführung, wie bereits 1909, Pensionsregelungen für ältere und behinderte Menschen. Die Bundesregierung bietet Hilfe für Menschen, deren ihre Mittel des Einkommens als Folge von Berufsunfähigkeit, Alters Ruhestand oder wegen einer Einkommenslücke durch zB verloren Arbeitslosigkeit oder Krankheit. Altersrenten - das sind die Männer oder Frauen, die Kinder unter dem Alter von 16 Jahren ohne die Erhöhung gewährt haben - das sind die Menschen ab dem Alter von 65 und für Frauen ab dem Alter von 60 Vorteile für Familien mit einem Elternteil gewährt Hilfe eines Partners. Kindergeld - je nach Einkommen, Eltern eines Kindes oder der Vormund sind ein Kindergeld gewährt, bis das Kind das Alter von 16. Die Liste der Renten, Sozialleistungen erreicht hat, und Zulagen gehören auch: Berufsunfähigkeitsleistungen, ergänzende Kindergeld, Krankengeld, Zulagen für Arbeitsuchende, und Zulagen für neue Starter, etc. Die Mengen der verschiedenen Leistungen und Renten werden jährlich überprüft. Für Leistungen aus dem System der sozialen Sicherheit, haben keine Beiträge gezahlt werden, und sie werden in der Regel direkt an den Begünstigten ausgezahlt. Der Schwerpunkt liegt auf Sozialhilfe je nach Bedarf. Die Berechtigung für die meisten Leistungen ist abhängig vom Einkommen Tests. Im Jahr 1988 wurde eine Überprüfung der Bildungs-und Ausbildungssysteme eingeleitet, weg mit den unnötigen Bildungs Diskrepanzen zwischen den verschiedenen Staaten. Grundschulen bieten einen allgemeinen Grundprogramm für sieben bis acht Jahre, bis zum Jahr 6. Die Schüler beginnen Sekundarstufe in Jahr 7. Die letzten beiden Jahre der Sekundarstufe sind nicht obligatorisch, aber drei Viertel aller Studenten in der Schule bleiben, bis Jahr 11, und fast zwei Drittel bleiben, bis 12. Jahr Studenten, die die Mindestschulabgangsalter von 15 oder 16 in Tasmanien erreicht haben, sind berechtigt, einen Job zu finden oder melden auf einer berufsorientierten Kurs an einem Institut für technische und Weiterbildung (TAFE). Diejenigen, die gehen bis zum Ende der Sekundarstufe II, dh 12 Jahre, haben die Möglichkeit, die ihr Studium an einer TAFE Institut oder einer Universität. Nach 12 Jahren haben die Studierenden, ihre Realschulabschluss (High School Certificate) zu nehmen. Ein Punktesystem für die Zulassung zu einigen Universitäten verwendet. Während ihres Aufenthalts in Australien auf einer temporären Visa, haben Einwanderer in ein paar tausend Dollar extra Studiengebühren in einigen States.Health Versorgung in Australien bezahlen auf private und öffentliche Einrichtungen auf der Basis: eine überwiegend private medizinische Beruf, privaten und öffentlichen Krankenhäusern, Privat und Gesundheitsförderung. Medicare, die Institution für die nationale Gesundheitsversorgung, wird teilweise durch eine einkommensabhängige Abgabe (1,5%) und teilweise durch die allgemeine Steuersystem finanziert. Medicare deckt die Dienstleistungen der öffentlichen Krankenhäuser, die Behandlungen durch angestellte Ärzte, Allgemeinmediziner, Spezialisten und Optometristen. Von ihren Tag der Anreise erfolgen, sind Einwanderer, die für die Vorteile, die Medicare. Es ist daher notwendig für Einwanderer bei der Ankunft anmelden. Etwa 80% der Australier haben private Versicherung für medizinische Leistungen, die nicht von Medicare abgedeckt, wie Zahnpflege , Brillen und Kontaktlinsen, Physiotherapie und Chiropraktik. Es gibt 73 Gesundheitsfonds und die wichtigsten sind MBF, HCF und Medibank Private. Die Kosten der privaten Versicherungen kann von ein paar Cent auf etwa 5 bis 20 Dollar pro Person, je nach Versicherungsklasse variieren die Woche.

Tasmanien einberechnet, umfasst das Land 30 Breitengrade. Dies führt zu einer großen Klimavielfalt von gemäßigt bis tropisch. In Tasmanien und de Südwesten des Festlandes, befindet sich das Hochland, dort kann das Wetter innerhalb kürzester Zeit umschlagen. Entlang der Ostküste des Festlandes liegt das „Great Dividing Range“, ein ausgeschliffenes Überbleibsel einer massiven Bergkette, die die gemäßigte östliche Seeküste, mit ihren Ackerbauflächen und Bevölkerungszentren, vom trockeneren Innenland, mit endlosen Weiten und prächtigen Farbenwelten, trennt. Weiter im Norden liegen die üppigen tropischen Regenwälder und Sumpfländer und gen Westen liegt ein sehr altes Plateau, das abrupt im Indischen Ozean endet.

Milchviehwirtschaft

Die Milchproduktion ist ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor und steht an vierter Stelle, nach Weizen-, Wolle- und Rindfleischproduktion. Rund 45% der Australischen Milchproduktion wird in verarbeiteter Form exportiert. In Australien und dem mittleren Osten kommt 80% des Exportvolumens an. Das australische Klima ist sehr gut geeignet für die Haltung van Milchvieh, dadurch können die Kühe das ganze Jahr über weiden. Mais-, Grassilage, Heu und Getreide werden, abhängig von der Haltungsform und der Region, das ganze Jahr oder nur in bestimmen Jahreszeiten zu gefüttert. Stallungen begrenzen sich in der Regel auf einen Melkstand. Ein Futtergang oder Futterplatz wird auf manchen Betrieben genutzt, wenn dort viel Silage oder andere Produkte zu gefüttert werden während der nassen Monate oder auf sehr großen Milchviehbetrieben. Das Graswachstum ist im Allgemeinen abhängig von der natürlichen Niederschlagsmenge, eine Ausnahme bilden verschiedene Trockengebiete, die im Frühjahr und während des Sommers teils oder komplett beregnet werden. Die durchschnittliche Produktion pro Kuh nimmt schnell zu, momentan ist noch eine Spanne von 5.000 bis 10.000 Litern pro Kuh zu verzeichnen. Auch die Anzahl der Kühe pro Milchviehbetrieb steigt anhaltend mit einer Variation von 125 bis 2.500 Kühen pro Betrieb. Familienbetriebe wachsen Richtung 400 bis mehr als 700 Kühe. Die folgenden Faktoren sorgen ebenfalls für das Wachstum der Kuhherden und den Zurückgang der Gesamtanzahl an Milchviehbetrieben in Australien: Fortschritt in Genetik, Fütterung, Technik und die niedrigen Margen. Die variablen Kosten der Milchproduktion liegen auf gleichem Niveau mit Neuseeland und dementsprechend weit unter dem Kostpreisniveau der meisten führenden Länder im Milchviehsektor. In den meisten Staaten sind das Abkalben und die Milchproduktion noch stark jahreszeitlich gebunden. Die Milchquote wurden am 1. Juli 2000 abgeschafft. Der Kostpreis pro Liter Milch liegt, inklusiv aller zusätzlichen variablen Kosten, bei 16 bis 25 $ cent. Werden die Fixkosten mit einberechnet, liegt dieser bei 23 bis 28 $ cent pro Liter.

Schweinehaltung     Die australische Schweinehaltung hat während der letzten 30 Jahre einige Veränderungen erfahren. Seit 1980 ist die Anzahl der Schweinebetriebe von 20.000 auf 3.000 gesunken. Die Anzahl der Sauen pro Betrieb wächst immer weiter. Seit einigen Jahren ist der Export von Schweinefleisch deutlich gestiegen, bis zu einem Niveau von mehr als 200 Millionen $ pro Jahr. Das Fleisch wird vor allem nach Singapur und andere asiatische Länder exportiert. Der größte Vorteil für Australien liegt im kurzen Abstand zu diesen Märkten. Somit ist es möglich das Fleisch gekühlt, anstatt gefroren, zu liefern. Auch in Australien müssen die Schweinehalter über ausreichend Flächen verfügen. Aufgrund von Investitionen in Betriebsgebäude und dem Bedarf an ausreichend Platz und Pufferzone, werden die meisten neuen Betriebe auf den trockeneren und günstigeren Böden gebaut. Diese Flächen können ab einem Wert von 100 $ pro Hektar erworben werden (im Durchschnitt 300 bis 500$).

Ackerbau                  In folge des vorteilhaften Klimas kann in Australien eine große Vielfalt an Pflanzen angebaut werden. Hierbei können Sie an fast alle Garten- und Ackerbaukulturen denken, die auch in Deutschland oder den Niederlanden zu finden sind. Zusätzlich können in Australien auch andere Kulturen angebaut werden, wie z.B. Erdnüsse, Baumwolle, Hirse, Pyrethrum, Mohn, Sonnenblumen, Sojabohnen, usw.

Landpreise: Queensland und North West South Wales: Trockenland: 1.000 bis 4.500 $; Bewässertes Innenland: 3.750 bis 5.500 $; Bewässerte Küstenbereiche: 7.000 bis 15.000 $. New South Wales, Victoria, Süd-Australien und West-Australien: Trockenland: 300 bis 4.000 $; Bewässertes Innenland: 4.000 bis 5.500 $; Bewässerte Küstenbereiche: 7.000 bis 12.500 $. Tasmanien: Trockenland: 1.750 bis 5.000 $; Bewässertes Land: 7.500 bis 12.500 $.

Gartenbau     Traditionell findet der Garten- und Gemüsebau in der Nähe von Bevölkerungszentren statt. Da der Wert der Flächen in diesen Lagen mittlerweile stark gestiegen ist, werden auch im Inland immer mehr Produkte angebaut. Kartoffeln, Zwiebeln und Mohrrüben werden zunehmend auf den Sandböden des Innenlandes angebaut. Konsumenten fordern heute ein sauberes und gewaschenes Produkt. Die Supermärkte und Packhäuser liefern auch in Australien einen großen Beitrag. Zwiebeln werden vor allem nach Europa und Asien exportiert und die Frage nach dem Export asiatischer Gemüsesorten steigt immer mehr.