Rinderzucht/Forstwirtschaft, Misiones, Argentinien

1588,0 ha. EUR 2.599.000,-   Zu verkaufen   Flächen

Misiones, Argentinien


1.588 ha land in Argentinien (Provinz Misiones): ideal für Viehzucht und Forstwirtschaft.

Beschreibung

Zum Verkauf stehen insgesamt 1.588 Ha Land bestehend aus 4 nebeneinanderliegende Grundstücke mit Eigentumsurkunde („Escritura“) und ohne Hypothekenschulden.

Ein Drittel der Fläche wurde für die Viehzucht benutzt, ist eingezäunt und in Koppeln unterteilt. 500 Muttertiere und Ihre Aufzucht wurden auf dieser Fläche gehalten.

Wasserstellen, Viehtränken und Lagunen für die Rinder sind angelegt.

Ein Bach überquert die Länderei von Süden nach Norden und mündet in einem Fluss (ca. 5 m breit – Quellen des „Rio Uruguay“) der von Osten nach Westen ebenso das Land überquert.

Lage

Misiones ist eine der 23 Provinzen in Argentinien, liegt im Nordosten des Landes und grenzt zu Paraguay und Brasilien.

Die Rinderfarm befindet sich in nahe der brasilianischen Grenze. Die nächstgelegene Stadt ist Bernardo de Irigoyen (auf ca. 15 Km asphaltierter Bundesstraße Nr. 14). Bdo. de Irigoyen hat ca. 10.000 Einwohner und liegt an der Grenze mit Brasilien.

Auf der brasilianischen Seite heißen die zwei nebeneinanderliegenden Städte „Dionisio Cerqueira“ (ca. 16.000 Einwohner) im Bundesstaat „Stanta Catarina“ und „Barracao“ (ca. 5.200 Einwohner) im Bundesstaat „Parana“. Im Rahmen eines Grenzbewohner-abkommen beider Länder sind Einkäufe auf beiden Seiten der Grenze möglich.

Den nächstgelegenen internationalen Flughäfen erreichen Sie in ca. 100 Km in der Stadt Iguazu (IGR), Misiones Argentinien und auf der brasilianischen Seite die gegenüberliegende Stadt Foz do Iguacu (IGU).

Ausstattung

  • ca. 600 Ha eingezäuntes Weideland, Rest ist Naturwald
  • Das Weideland ist in ca. 10 Koppeln für die Viehzucht unterteilt.
  • Jede Koppel hat Wasserzugang für das Vieh
  • Zugangswege sind befestigt, interne Wege ausgebaut für Fahrzeuge und Landmaschinen
  • Traktor „MF 650“ 4x4 Baujahr 1999 in guten Zustand
  • Baumaschine „Fiat Alis AD14“ Baujahr 1979 (Motor überholt) in guten Zustand (wichtig für den Erhalt der Straßen)
  • 2 überdachte Einrichtungen zur Behandlung und Impfung von Rindern mit direkt anliegende Kleinkoppeln zur Trennung der „Rodeos“.

Bodenbeschaffenheit/Wetter

Die Region / Bezirk „Dpt. General Belgrano ist ein hügliges Hochplateau auf ca. 800 m Höhe über den Meeresspiegel. Somit gibt es ein milderes Mikroklima im Vergleich zum Rest der Provinz. Die Durchschnittstemperatur in Misiones liegt bei 30-35°C im Sommer (Dez.-Feb.) und ca. 15°-19°C im Winter (Juni-Aug.). Die Niederschlagsmenge liegt zwischen 1.500 und 1.800 mm im Jahr.

Der Boden in dieser Region ist sehr fruchtbar und aufgrund des Klimas hat die Gegend einen hohen Wachstumsfaktor, so dass zum Beispiel die Kiefern nach einem Jahr bereist ca. 1,50 m groß sind, nach 5 Jahren ca. 5-8 m groß (als Steckling gepflanzt) und nach ca. 15 Jahre das Holz geerntet und verkauft werden kann. Die am meisten gepflanzten Sorten sind Kiefer (Pino Ellioti, Taeda und Araucaria), Eukalyptus, Paraiso und Grevillea (Australische Silbereiche).

Typisch für Misiones ist die eisenhaltige rote Erde die auf Erdstraßen zu beobachten ist.

Sonstiges

Die noch nicht bewirtschaftete Fläche kann zur Erweiterung der Rinderzucht oder Forstwirtschaft genutzt werden. Die Flächen mit Naturwald können als besonders schützenswerte Zonen zum Schutz des Biotops genutzt werden.

Das Wertsteigerungspotential des Bodenpreises ist derzeit hoch. In angrenzenden Ländern wie Brasilien und Paraguay sind die Bodenpreise wesentlich höher und große Flächen selten.

Ein Haus mit anliegende 2 Zi-Wohnung in Bdo. de Irigoyen, 10 Baugrundstücke für Wohnungen oder gewerbliche Hallen sowie diverse Gerätschaften stehen ebenso zum Verkauf.

  • id
    1688
  • Preis
    EUR 2.599.000,- EUR > EUR
  • Größe
    1588,0 ha.
  • Art
    Flächen
  • Land
    Argentinien
  • Ort
    Misiones

Interfarms

Carlos Drössler